Watercolor Farbpalette mit Farbraster kennenlernen

geschrieben von Carina Morawetz März 31, 2020

Aquarellfarben sind wunderbar vielseitig und lassen sich in unterschiedlichsten Farbstärken auf Papier bringen. Wie in unseren Watercolor Online-Workshops vorgezeigt, kannst du Aquarellfarben sehr einfach aufhellen und somit sehr transparent werden. Schon mit dieser Anwendung hast du wahnsinnig viel Spielraum und das nur mit Hilfe von einer Farbe und Wasser. Das kannst du zum Beispiel an monochromen Watercolor-Illustrationen anwenden und Farbabstufungen mischen. 

     Watercolor Anfängerset mit Onlinworkshop

    Spannend wird es aber vor allem dann, wenn du eine Farbkombination festlegst und damit weiter experimentierst. In unserm Fallbeispiel beziehen wir uns auf die Farbkombination des Craftzaloon Watercolor Eukalyptus-Bloom Sets. 

    • Perylengrün
    • Peynesgrey Bläulich
    • Perylenviolett
    • Kadmiumgelbton Dunkel

    Diese vier Farben (von Schmincke Horadam) können direkt aus dem Näpfchen genommen werden und ergeben eine sehr schöne Kombination. 

     

    In der Eukalyptus-Bloom Box kannst du zwischen 2 (Perylengrün + Peynesgrey) oder allen 4 oben genannten Farbtönen auswählen. Diese Farben sind nicht in den Standard-Farbkästen von Schmincke enthalten.


    Lernt eure Aquarellfarben kennen und entdeckt neue Möglichkeiten und Farbkombinationen, mit der Erstellung eines Farbrasters.

    Dein Aquarell-Farbraster hilft dir:

    • Farbe mischen besser zu verstehen
    • Neue Farben zu entdecken
    • Eine Übersicht deiner Farbpalette zu haben
    • Farbcodes besser zu wählen
    • Verhältnis Farbe & Wasser besser zu verstehen

     

    Mit einem Farbraster deiner Palette hast du außerdem ein tolles Referenzblatt, auf das du immer wieder zurückgreifen und dir neue Ideen für deine Watercolor-Illustrationen holen kannst. 

    Farbraster mit Aquarellfarben erstellen 

    Folgendes solltest du bei der Erstellung deines Aquarell-Farbrasters beachten:

    • Beschrifte deine einzelnen Farben mit der entsprechenden Farbnummer/Namen
    • Achte auf einen immer gleichen Farbverlauf innerhalb deiner Farbformen
    • Notiere das Mischverhältnis. Beispiel: Mischverhältnis 50:50 

    In diesem Video erkläre ich dir, wie du den Farbraster genau aufbaust, zeige dir ein Beispiel und gebe dir weitere Tipps.

    Video Farbraster erstellen

     

    Dir hat unser Beitrag gefallen? Dann lass uns gerne einen Kommentar da und besuche unsere Social Media Kanäle für noch mehr Inspiration. 

     

    Finde dein kreatives Ich - Eure Carrie 

     





    Carina Morawetz
    Carina Morawetz

    Autor


    Schreibe einen Kommentar


    weitere Beiträge

    Tipp: Weben mit Naturmaterialien
    Tipp: Weben mit Naturmaterialien

    geschrieben von Carina Morawetz Juli 11, 2020

    Einen modernen Wandbehang selbst zu machen gehört definitiv zu den Top-DIYs. 

    Textile Techniken wie Weben gehören hier zu den beliebtesten. Neben unzähligen schönen Webtechniken, die du unter anderem auch in unserem Craftzaloon Weben-Set lernst, kannst du dein kreatives Ich auch mit weiteren Materialien finden. Wir zeigen dir wie sich Holz toll verweben lässt in einem Video. 

     

     

     

    weiterlesen →

    Tipps: Softton und Modelliermasse versiegeln
    Tipps: Softton und Modelliermasse versiegeln

    geschrieben von Carina Morawetz Juni 08, 2020

    weiterlesen →

    Craftzaloon Gewinnspiel mit Hotel Zeitgeist Wien
    Craftzaloon Room im Hotel Zeitgeist Wien

    geschrieben von Carina Morawetz Juni 06, 2020 1 Kommentar

    weiterlesen →