Tipps zum Thema Pinsel

geschrieben von Carina Morawetz August 10, 2019

Erfahre hier alles wichtige zum Thema Pinsel.

Von der Wahl des richtigen Pinsels bis zur Reinigung & Pflege. Spare Zeit, Geld & Nerven.

 Von günstigeren Eigenmarken-Pinseln bis hin zu hochqualitativen Echthaar- & Synthetikpinseln - wir kennen sie alle. Verschiedene Größen und Formen schafften es schon auf unseren Tisch. Bevor du jetzt viel (oder wenig) Geld in umfangreiche Pinselsets investierst, möchten wir dir helfen und unsere Erfahrungen mit dir  teilen. 

"Gibt es einen perfekten Pinsel für alles? Nein!"

Aber es gibt perfekte Pinsel für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche & Techniken.

Bevor du dich willkürlich für einen Pinsel im Künstlerbedarf oder Kunstgeschäft entscheidest und vielleicht viel Geld für den falschen Pinsel an der Kasse liegen lässt, stelle dir zwei wichtige Fragen.

Welchen Pinsel wofür verwenden

Welche Farbe / welches Material möchte ich mit dem Pinsel auftragen?

Diese Frage hilft dir deine Suche in der Pinselabteilung einzugrenzen. ( Aquarellfarbe, Acrylfarbe, Lack, Öl oder Ölfarben, …)

 Was möchte ich malen und wie groß ist meine Fläche?

Diese Frage ist wichtig um die Pinselgröße zu bestimmen. Konzentrierst du dich eher auf kleine Illustrationen oder möchtest du große Flächen colorieren? Wenn du zum Beispiel gerne Möbel neu streichst oder große Flächen einfärben möchtest, dann benötigst du einen großen Pinsel mit einer breiten Malfläche, um gleichmäßig im Ergebnis zu sein. Wenn du vor hast mit Aquarellfarben ein Bild zu malen und du dich dabei auf florale Elemente fokussieren möchtest, ist ein Rundpinsel z.B. in Größe 6 ein guter Tipp. Du siehst, diese zwei Fragestellungen können die Auswahl schon sehr gut eingrenzen.

"Mit den folgenden Tipps rund um Pinsel, möchten wir dir helfen Geld zu sparen, indem du lange mit deinem Pinsel auskommst und Fehlkäufe von Beginn an vermeidest."

Qualität statt Quantität

Statt günstigen Pinselsets, greife lieber zu einem wirklich gutem Pinsel und lerne den richtigen Umgang. Du benötigst nicht viele Pinsel um schöne Ergebnisse zu erzielen. Je nach Technik, zb. Aquarellmalerei, reichen gerade am Anfang 1-2 wirklich gute Pinsel. Auf die richtige Haltung kommt es an. Lerne wie du sehr dünne Linien malen kannst, welche besonderen Effekte du mit dem Pinsel schaffst und wie du die volle Breite der Pinselspitze ausnutzt. In den Craftzaloon-Onlinekursen wird darauf näher eingegangen. Greife also definitiv zum Qualitätspinsel. Sehr gute Pinsel bekommst du zum Beispiel von DaVinci, hergestellt in Deutschland.

 

Pinseltechnik und Pinsel richtig halten 
"Probiere, was du mit deinem Pinsel alles machen kannst und verfeinere mit Aufwärmübungen deine Technik. Du wirst überraschst sein, welchen Fortschritt du in kurzer Zeit machst."

Preis als Indikator

Bei Pinseln lässt sich wirklich sagen, dass der Preis ein Richtwert für Qualität darstellt. Viele Pinsel werden handgefertigt oder aus Echt-Haar bzw. hochwertigem Kunsthaar produziert.

Je hochwertiger die Verarbeitung und die verwendeten Pinselhaare sind, desto langlebiger ist der Pinsel und schöner werden die Ergebnisse. Gerade bei nassen Techniken wie Aquarell, Gouache oder Acrylmalerei ist das Fassungsvermögen von Farbe und Wasser sehr wichtig. 


Pinsel reinigen und pflegen

Pinsel richtig pflegen

Du musst kein besonderes Shampoobad für deine Pinsel einmal die Woche einplanen. Wenn du folgende Tipps befolgst, wirst du über mehrere Jahre Freude mit deinen Arbeitsutensilien haben. 

  • Beim ersten Verwenden immer lange genug mit Wasser ansaugen lassen und sanft mit Zeigefinger und Daumen ausstreichen, bis die Schutzschicht unten ist
  • Nach Anwendung den Pinsel immer mit klarem Wasser reinigen
  • Den Pinsel mit dem Stiel über den Handrücken klopfen, so kommt er in die Ursprungsform zurück
  • Den Pinsel am besten liegend trocknen lassen.
  • Lagerung in einem Malglas stehend, mit der Pinselspitze nach oben
  • Bei Ölfarbe das Lösungsmittel Terpentin verwenden
  • Bei Acrylfarbe die Restfarbe in einem Maltuch auswischen, im Wasser auswaschen und wieder im Maltuch auswischen. Den Vorgang mehrmals wiederholen.
  • Die Pinsel-Schutzkappe nie auf den nassen Pinsel setzen. (Schimmelgefahr)
  • Sollte es passieren, dass sich ein einzelnes Haar nicht mehr in Form bringen lösst und weg steht, dann einfach mit einer kleinen Schere abschneiden.

Vermeide

  • Restfarbe in den Pinselhaaren
  • Den Pinsel nie mit der Brush nach unten lagern, auch nicht während des Malens
  • Verwendung von Flüssigkleber oder Maskierflüssigkeit (greife hier lieber zu Silikonpinsel)  

Kunsthaar oder Echthaar?

Diese Entscheidung hängt auch etwas von deiner ethischen Einstellung ab. Grundsätzlich nimmt ein Echthaarpinsel mehr Wasser & Farbe auf, ist aber auch etwas empfindlicher und kann schneller ausfransen, wenn man ihn nicht sorgfältig pflegt. Der Kunsthaarpinsel ist in der Anschaffung günstiger und gleitet, unserer Erfahrung nach, auf startk strukturiertem Papier etwas besser.

Ein Mythos hingegen ist, dass ein Kunsthaar-Pinsel Haare schneller verliert im Vergleich zu Echthaar-Pinsel. Wichtig ist immer die Verarbeitung des Pinsels. Bei hochwertigen Marken ist Haarausfall kein Thema.


DaVinci Pinsel bei Craftzaloon für Aquarell & Acryl
 

Wir hoffen, wir konnten dir mit unseren Tipps rund um das Thema Pinsel einen guten Überblick über Einkauf, Verwendung und Pflege geben.

Gerade wenn es um Qualität geht, versorgt Craftzaloon dich mit dem Besten und achtet bei Pinseln sogar auf faire Produktion in Deutschland. Die Craftzaloon-Pinsel werden von DaVinci für dich hergestellt und begleiten dich, wenn du unsere Tipps beachtest, sehr lange.

 
Finde dein kreatives Ich! 
dein Craftzaloon-Team
Carrie & Tanja




Carina Morawetz
Carina Morawetz

Autor


Schreibe einen Kommentar


weitere Beiträge

Watercolor Farbpalette  mit Farbraster kennenlernen
Watercolor Farbpalette mit Farbraster kennenlernen

geschrieben von Carina Morawetz März 31, 2020

Lerne deine Aquarellfarben besser kennen und organisiere dir schöne Farbübersichten mittels Farbraster. Wie das genau funktioniert, was du daraus lernen kannst und welche Tipps wir dafür haben, kannst du hier lesen. (inklusive Video)

weiterlesen →

Floral Watercolor DIY-Idee März
Floral Watercolor DIY-Idee März

geschrieben von Carina Morawetz März 14, 2020

Passend zu unserem kostenlosen Watercolor-Mini-Workshop zum Thema florale Illustration Vergissmeinnicht mit Outlines, zeigen wir dir in diesem Beitrag ein DIY. Im Beitrag findest du auch ein Video von der gesamten Umsetzung.

weiterlesen →

Floral Watercolor Vergissmeinnicht mit Outline
Floral Watercolor Vergissmeinnicht mit Outline

geschrieben von Carina Morawetz März 01, 2020

Diesen Monat aquarellieren wir gemeinsam die zarten Vergissmeinnicht mit Watercolor-Outlines. Eine Technik, die wir absolut lieben und auch dir gerne vorstellen möchten. Wie immer gibt es Materialempfehlungen und Inspiration für dich.

weiterlesen →